Workshop Prävention sexuelle Gewalt

Workshop Prävention sexuelle Gewalt

Titel der Veranstaltung:

ABSEITS ODER MITTENDRIN

Sexuelle Gewalt - bei uns nicht, oder doch?

 

Inhaltliche Eckpunkte der Veranstaltung:

Damit sexueller Gewalt am Fußballplatz kein Raum gegeben wird, muss dem Thema im Verein Platz eingeräumt werden!

Um sich selbst und andere bestmöglich schützen zu können - sowohl vor Übergriffen als auch vor falschen Verdächtigungen - muss darüber gesprochen werden, müssen Regeln und Grenzen erarbeitet und eingehalten werden. So können sichere Orte für Mädchen und Jungen geschaffen werden und "Fairplay" wird auf allen Ebenen möglich Überall dort, wo sexuelle Gewalt thematisiert und nicht bagatellisiert wird, kann das klare Signal "Sexuelle Gewalt - Bei uns nicht!" sichtbar werden!                              

Die Auseinandersetzung mit der Thematik soll zur Bewusstwerdung von eigenen hinderlichen sowie förderlichen Handlungsweisen beitragen und Möglichkeiten vermitteln, selbst zur Sicherheit unserer Kinder beitragen zu können. Dieser Workshop soll informieren und sensibilisieren, stärken und handlungsfähig machen!

                  

Inhalte:

-       Was ist sexueller Missbrauch?

-       Mythen und Fakten

-       Strategien von TäterInnen

-       Was kann ich tun bei Verdacht?

-       Möglichkeiten der Prävention für TrainerInnen und Eltern

-       Präventive Botschaften

 

Referentinnen:

Barbara Kinast (BA Soziale Arbeit, Sexualpädagogin, Kindergartenpädagogin)

Michaela Datscher (DSA, Sexualpädagogin, Dipl. Kinderkranken- und Säuglingsschwester) - datscher@pia-linz.at, 0664 9131144

Verein PIA

 

 

 

Wenn Ihr Verein Interesse an der Durchführung dieses Workshops für seine Mitglieder in den eigenen Klubräumlichkeiten hat, kontaktieren Sie Vereinscoaching-Leiter Raphael Oberndorfinger (oberndorfinger@ooefv.at).

fussballoesterreich.at Partner

. . .